Projektbereich B

Maligne Transformation und Tumor/Wirt-Interaktion und ihre Beeinflussung

B-314: Bumm / Neuweiler
Funktionelle und biochemische Charakterisierung komplementärer HemiBodies

B-323: Meierjohann / Schrama
Die Bedeutung neuer und etablierter Treibermutationen für Malignität und intratumorale Heterogenität im Melanom

B-334: Rosenwald / Tibes
Untersuchungen zur Aufklärung der molekular-genetischen Resistenz im Ansprechen auf hypomethylierende Therapien und neue Therapieansätze für MDS und AML

B-335: Wiegering / Diefenbacher
Etablierung einer Organoidbank kolorektaler Tumore mit bekannten Mutationsspektren zur Optimierung der personalisierten Medizin

B-343: Dölken / Houben
Merkelzellkarzinom: Modellsysteme für Karzinogenese und Therapie eines Virus-induzierten Tumors

B-344: Otto / Wajant / Baur
Die Bedeutung von TNF und TWEAK für Entwicklung und Wachstum von Lebermetastasen nach Leberteilresektion

B-345: Schilling / Schlosser
In situ-Detektion von Neoantigenen beim Malignen Melanom mittels Massenspektrometrie

B-354: Hudecek / Dandekar
Engineering für die Heilung: Neue 3D Tumormodelle zur Funktionsevaluierung der Tumor-reaktiven chimärischer-Antigenrezeptor(CAR)-modifizierten T-Zellen

B-357: Bargou/Popov
Ubiquitin-Proteasome System als therapeutische Zielstruktur beim Multiplen Myelom

B-359: Wischhusen/Nieswandt
Blutplättchen als Verstärker der immunvermittelten Dedifferenzierung und Metastasierung beim Mammakarzinom