Deutsch
English
Русский
Logo IZKF

Organe und Gremien

Der Vorstand

koordiniert die Forschungsvorhaben und leitet die zentralen Programme. Er entscheidet über das Einrichten, Beenden und die Förderung von Teilprojekten und verwaltet und verteilt die im IZKF zur Verfügung stehenden Mittel

Mitglieder

Der Externe wissenschaftliche Beirat

setzt sich zusammen

aus international anerkannten Wissenschaftlern, wird vorgeschlagen durch die Zentrumskonferenz und berufen durch den Präsidenten der Universität im Benehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Funktionen

Evalution der/des

  • Inhaltlichen Konzeption der Projektbereiche
  • Teilprojekte und Nachwuchsgruppen
  • Fortgangs der wissenschaftlichen Arbeiten
  • Strukturellen Entwicklung des Zentrums

Bewertungen und Vorschläge werden dem IZKF-Vorstand, der Universität und Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in schriftlicher Form mitgeteilt.

Mitglieder

Die Zentrumskonferenz

setzt sich zusammen aus

  • Ärztlichen Direktoren
  • Leiter selbständiger klinischer und klinisch-theoretischer Institute
  • Leiter von IZKF-Projekten, Nachwuchsgruppen und Forschergruppen
  • Sprecher von SFBs, DFG-Forschergruppen der Med. Fak.

Funktionen

  • Die Zentrumskonferenz muss über alle wichtigen Entscheidungen und Entwicklungen des Zentrums unterrichtet werden
  • Sie hat das Vorschlagsrecht für die Wahl des Vorstands und für die Berufung des Externen wissenschaftlichen Beirats
  • Sie organisiert den interdisziplinären Austausch von Forschungsresultaten
  • Sie bereitet externe Gutachten vor
  • Sie bildet Ausschüsse zur Unterstützung des Vorstands

Die Zentrumskonferenz besteht aus den Mitgliedern des Interdisziplinären Forschungszentrums. Sie tagt mindestens einmal jährlich auf Einladung des Sprechers oder der Sprecherin. Die Zentrumskonferenz ist vom Vorstand über alle wichtigen Entscheidungen und Entwicklungen zu unterrichten. Zu ihren Aufgaben zählen

  • die Nominierung von Kandidaten oder Kandidatinnen für die Wahl der Vorstandsmitglieder des IZKF im Fachbereichsrat;
  • die Nominierung der Angehörigen des externen wissenschaftlichen Beirates für die Berufung durch den Präsidenten oder die Präsidentin der Universität;
  • die Bildung von Ausschüssen zur Unterstützung des Vorstandes in der Organisation und Gestaltung der Förderprogramme;
  • die Beratung und Entlastung des Vorstands im Hinblick auf die rechtmäßige und effektive Mittelnutzung.

Die Zentrumskonferenz beschließt mit einfacher Mehrheit der Anwesenden. Bei Abstimmungen hat jedes Zentrumsmitglied eine Stimme. Das Stimmrecht kann im Verhinderungsfall auf ein anderes Zentrumsmitglied übertragen werden.

Beschlüsse werden in der Regel in offener Abstimmung mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst. Stimmenthaltungen gelten nicht als abgegebene Stimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Sprecher oder die Sprecherin des Zentrums. In Personalangelegenheiten muss geheim abgestimmt werden.