Deutsch
English
Русский
Logo IZKF

Mikroskopie

Vorhandenes Gerät:

Konfokales Laserscanning Mikroskop: LSM 780 (Zeiss)

Mikroskopstand: Invers (Cell Observer Z.1), HXP Fluoreszenzlampe, XL Inkubationskammer für Lebendanalysen

Laser: 405 nm, 458/488/514 nm, 561 nm, 594 nm, 633 nm

Detektion: hoch-sensitiver 32-Channel Array GaAsP Detektor, 2 PMTs, T-PMT (DIC)

Objektive: 10x, 20x, 40x, 40x Oil (NA 1.4), 63x Oil (NA 1.4)

Software Optionen:

Standard Software ZEN 2012 (Kolokalisierung, Spektrales Imaging, Linear Unmixing,

3D Rekonstruktion, Mosaikaufnahmen und Stiching, Time Lapse, FRAP, FRET)

PC Workstation (ZEN offline Version, Huygens Deconvolution, GraphPad, ImageJ)

Serviceangebot

  • Einweisung und kontinuierliche Betreuung
  • Arbeiten unter S1 und S2
  • Beratung bei methodischen Fragen und zur experimentellen Planung
  • Protokolle zu diversen Immunfluoreszenztechniken
  • Beratung bei der optimalen Auswahl/Kombination von Fluorochromen und Antikörpern
  • Unterstützung bei der Quantifizierung von Daten
  • Zusätzliche Softwaretools zur Datenanalyse

Anwendungen und Nutzerkosten

Anwendungen:

  • Immunfluoreszenztechniken an fixierten Zellen, Cryo- und Paraffinschnitte
  • Mehrfarben-Analysen
  • Colokalisierung, 3D Rekonstruktion und Deconvolution
  • Mosaik-Aufnahmen zur Darstellung größerer Flächen
  • Lebendbeobachtung von zellulären Prozessen (z.B. Fluoreszenzmarkierung von Zellen/Zellkompartimenten, Fluoreszenz-basierende Aktivierungsassays, Zell/Zell-Interaktionen, Time Lapse, FRET, Chemotaxis)

Nutzerkosten:

IZKF/Universitätsklinikum: 15 Euro/Std.

Extern: 30 Euro/Std.

Ansprechpartnerin:

Frau Dr. Nora Müller

Institut für Virologie und Immunbiologie
Versbacherstraße 7
97078 Würzburg

Büro:  0049-(0)931-31-81475
Labor: 0049-(0)931-31-80662
Fax:   0049-(0)931-31-81611

nora.mueller@uni-wuerzburg.de