Deutsch
English
Русский

IZKF Projekt N-304

Projekttitel:

Ciliary neurotrophic factor (CNTF) in der humanen Retina während des normalen Alterns und bei der altersbedingten Makuladegeneration

Projektleiter:

Dr. med. Thomas Ach

Augenklinik und Poliklinik 

Prof. Dr. med. Michael Sendtner

Institut für Klinische Neurobiologie

Laufzeit:

01.01.2016 - 31.12.2018

Abstract:

Die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist eine multifaktorielle Erkrankung des älteren Menschen, die bis zur Erblindung führen kann. Mit der intravitrealen Blockade von Wachstumsfaktoren kann zumindest bei einem Teil der Patienten (exudative AMD; 10 %) eine Progression verzögert werden. Für den Großteil der Betroffenen (Frühformen und geographische Atrophie; 90%) gibt es derzeit keine erfolgreichen Therapien. In der klinischen Erprobung sind Medikamente wie intravitreal applizierter ciliary neurotrophic factor (CNTF). CNTF ist ein neurotropher und myotropher Faktor, der sich positiv auf das Überleben von Motoneuronen und Neuronen, aber auch Zellen der Retina auswirkt. Im Tiermodell konnte eine intravitreale CNTF-Gabe die Degeneration von Fotorezeptoren verzögern. Ähnliche Effekte wurden auch beim Menschen beobachtet. Daten zur genauen Wirkweise und möglichen Angriffspunkte in der murinen und humanen Netzhaut fehlen jedoch.Das vorliegende Projekt hat deshalb zum Ziel, die CNTF Expression und CNTF Rezeptorverteilung in der normal alternden menschlichen Netzhaut sowie bei AMD zu charakterisieren. Identische Untersuchungen werden an alternden Wildtyp-Mäusen durchgeführt. Zusätzliche Knockout Mausmodelle sollen ermöglichen, CNTF-Signalkaskaden aufzuzeigen und die entsprechenden phänotypischen RPE und Fotorezeptor- Veränderungen zu beschreiben. Vergleiche zwischen den histologischen Ergebnissen werden erlauben, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von humanem und murinem Gewebe zu definieren, was dann auch als Basis für die Entwicklung neuer Therapeutika für den Menschen dienen kann.