Deutsch
English
Русский

IZKF-Projekt Z-3/1

Projekttitel:

Todesrezeptor-vermitteltes nicht-apoptotisches Signalling in Keratinozyten

Projektleiter:

Dr. Tina Giner

Hautklinik

Laufzeit:

01.01.2007 - 31.12.2009

Abstract:

Ob TRAIL durch Stimulation der Todesrezeptoren TRAIL-Rezeptor-1 (TR1) und TR2 Apoptose in einer Zelle induziert, oder alternativ nicht-apoptotische Signalwege wie die MAP-Kinasen (MAPK)-Kaskaden aktiviert, die z.B. zu Proliferation führen, ist von der intrazellulären Homöostase zwischen pro- und antiapoptotischen Proteinen abhängig. Das Ziel des beantragten Projektes ist, die Bedeutung der TRAIL-induzierten Aktivierung von MAP-Kinasen für die Proliferation und Differenzierung von Keratinozyten unter apoptoseresistenten Bedingungen besser zu verstehen. Insbesondere soll untersucht werden, welchen Einfluss die Hemmung der Apoptose durch Onkogene, wie Bcl-2, oder durch andere antiapoptotische Proteine (cFLIP, IAPs) auf die Aktivierung der verschiedenen MAPK-Kaskaden durch TRAIL hat. Das Verständnis der Mechanismen, die die Balance zwischen nicht-apoptotischen und apoptotischen Signaltransduktionswegen regulieren, ist wichtig, da TRAIL als Therapeutikum in der Diskussion ist, aktuelle Arbeiten jedoch zeigen, dass TRAIL auch protumorale Wirkungen haben kann (Trauzold et al., 2005).

Literatur:
Trauzold A, Roder C, Sipos B, Karsten K, Arlt A, Jiang P, Martin-Subero JI, Siegmund D, Muerkoster S, Pagerols-Raluy L, Siebert R, Wajant H, Kalthoff H. (2005). CD95 and TRAF2 promote invasiveness of pancreatic cancer cells. FASEB J. 19:620-2.

Links: