Deutsch
English
Русский

Ausgelaufene Erstantragsteller-Projekte

Z-3/1: Dr. Tina Giner, Hautklinik
Todesrezeptor-vermitteltes nicht-apoptotisches Signalling in Keratinozyten

Z-3/2: Dr. Nicolas Schlegel
Dysregulation der endothelialen Barrierefunktion bei Sepsis (das Projekt wurde vorzeitig beendet und in das IZKF Projekt A-102 umgesetzt)

Z-3/3: Dr. Sönke Frey
Beschleunigung der Knochen- und Muskelregeneration durch Vascular Endothelial Growth Factor (VEGF) im Traumamodell am Kanninchenunterschenkel

Z-3/4: Dr. Nico Melzer
Mechanismen neuronaler Degeneration nach T Zell-vermittelter Ologodendrozytenentschädigung: Bedeutung glutamaterger Exzitotoxizität

Z-3/5: Dr. Sabine Segerer
Thrombopoetin - Bedeutung und Funktion dieses in humaner Dezidua der Frühschwangerschaft neu entdeckten Faktors

Z-3/6: Dr. Micha Gawlik
Gap-Junction-Proteine Pannexin 1-3: Analyse der Genen PANX1-3 als Kandidatengene für schizophrene Psychosen auf Chromosom 11q21 und 22q13 mittels Familien-, Assoziations-, und Haplotypuntersuchungen

Z-3/7: Dr. Wilma Harnisch
Objektivierung des binauralen Hörvermögens bei Normalhörenden und Hörgeschädigten

Z-3/8: Dr. Lars Rackwitz
Kollagen I-basierte Nanofiber Scaffolds zur Band/Ligamentkonstruktion - Biofunktionale Zellträger für den stammzellbasierten Ersatz von Bänder und Ligamenten

Z-3/9: Dr. med. Christine Beck
Charakterisierung von Genregulation und Mineralisierungsprozessen im in vitro Modell der Alkalischen Phosphatase Defizienz

Z-3/10: Dr. Sebastian Häusler
Bedeutung ATP-abbauender Enzyme für die Immuntoleranz im Ovarialkarzinom

Z-3/11: Dr. med. Dr. rer. nat. Matthias Kroiß
Molekulare Mechanismen der Diabetesentstehung am Modell des Woodhouse-Sakati-Syndroms

Z-3/12: Dr. Tobias Langenhan
Signaltransduktion und Interaktionspartner von Latrophilinrezeptoren

Z-3/13: PD Dr. Dr. Urs Müller-Richter
Charakterisierung des Expressionsprofils von MAGE-A Tumorantigensubgruppen im oralen Plattenepithelkarzinom und ihre Bedeutung für Tumorzellfunktion und Tumorzellimmunogenität

Z-3/14: Dr. med. Maria Schubert
Bedeutung der let-7 Familie in der Pathogenese und Progression des high-risk Prostatakarzinoms

Z-3/15: Dr. med. Leo Rasche
Therapie maligner Lymphome mit natürlichen Antikörpern

Z-3/16: PD Dr. med. Frederik Verburg
Bildgebung und Therapie des I-131-negativen differenzierten Schilddrüsenkarzinoms mit radioaktiv markierten TSH-Rezeptor-Antikörpern

Z-3/17: Dr. med. Natalia von Reitzenstein
Neuronale Stammzellen des Nucleus cochlearis: Charakterisierung in vitro und Verteilungsmuster im Tiermodell

Z-3/19: Dr. med. Lea Seidlmayer
Einfluss von IP3 auf mitochondriales Ca2+ und Zellmetabolismus in gesunden und kranken Herzmuskelzellen von Maus und Mensch.

Z-3/24: Dr. Sarah Kittel-Schneider
Generierung von neuronalen Zelllinien aus Fibroblasten zur funktionellen Charakterisierung von Risikogenvarianten

Z-3/25: Dr. Albert Busch
Identifikation neuer Mechanismen bei der Entstehung von Bauchaortenaneurysmen

Z-3/27: Dr. med. Stefanie Doht
Therapie der Tibiakopfimpressionsfrakturen - Evaluation in der Biomechanik

Z-3/28: Dr. Monika Rau
Enterohepatische Immunpathogenese der nicht-alkoholischen Fettleberhepatitis - Interaktion des Wirtsimmunsystems mit dem Mikrobiom

Z-3/31: Dr. Kathrin Doppler
Periphere Neurodegeneration bei M. Parkinson - Hautbiopsien als Instrument zur Diagnostik und Erforschung der Alpha-Synuclein-Pathologie

Z-3/44: Dr. Florian Seyfried
Der Einfluss des veränderten Gallenflusses auf die Inkretin-Antwort, Wachstumsfaktor FGF-19 Expression und glykämische Kontrolle nach Roux-en-Y Magenbypass im diabetischen Kleintiermodell